wupp.IT Logo zur Startseite

Objekttypen in magiC-objects, CMS

Designelement weißer Kasten
Designelement weißer Kasten
Designelement weißer Kasten

MagiC-Objects

MO-Zusatzmodule

Allgemein

3D Modell Viewer

Dieses Objekt errmöglicht die Anzeige von 3D-Modellen. Unterstützt werden stl und obj sowie 3ds Dateien. Das Objekt nutzt Webgl zur Anzeige, daher wird nicht jeder Webbrowser unterstützt.

APP Smart Banner (iOS)

Mithilfe von Smart Bannern läßt sich auf iOS basierenden Geräten (iPhone, iPad) gezielt auf zur webseite gehörende APPs hinweisen, so dass der Besucher direkt animiert wirdn, die APP im Appstore zu installieren.

Audio

Das Audio Objekt erlaubt die Einbindung von Hintergrundmusik oder z.B. bei Präsentationen die gezielte Einbindung von Erklärungen zu den jeweils im Vordergrund stehenden Folien.

Automatischer Übergang

Das Automatischer Übergang Objekt erlaubt es eine Zeit fest zu legen, in der die Folien wechseln sollen.

Bild zu Benutzerdaten ändern (Mitglieder und Referenz)

Benutzerdaten ändern (Mitglieder und Referenz)

Dieses Objekt findet auf internen Mitgliederseiten Verwendung und erlaubt Ihren Mitgliedern die Änderung von persönlichen Daten.

Bewertung (nur für APPs)

Dieses Objekt erinnert den Anwender zur Bewertung der App.

Bild zu Chartgrafik (Google-API)

Chartgrafik (Google-API)

Erlaubt die Erstellung eigener Balken oder Kreisdiagramme.

Content Slider

Diese Objekt zeigt eine Slideshow aus verschiedenen Seiten, welche als Bestandteil einer anderen Seite dargestellt werden. So lassen sich aus praktisch beliebigen Inhalten ansprechende Slideshows erstellen.

Counter (animiert)

CrossDomain AccessOrigin

Erlaubt die Nutzung einer Seite aus unterschiedlichen Domains heraus (CrossDomain).

Bild zu Dokumentanzeige

Dokumentanzeige

Zeigt Textdokumente im Browser an. Wird für die Bibliothekansicht benötigt zur Ausgabe von Textdokumenten.

Bild zu Ergebnis für Suche auf N/D-Datenobjekten

Ergebnis für Suche auf N/D-Datenobjekten

facebook Teilen einfach

FancyBoxV2BGalerie Neu

FancyBoxV2Bild

FancyBoxV2Bildergalerie

Bild zu Favoritenlink anbieten

Favoritenlink anbieten

Erlaubt Ihnen die Erstellung eines Hyperlinks, der dem Besucher anbietet, Ihre Seite als Favorit zu speichern. Diese Funktion wird nur vom Internet Explorer unterstützt.

Flip

Das Objekt kann zwischen Vorderseite und Rückseite hin und her flippen, so dass Inhalte für den Besucher interessant aufbereitet werden können.

Bild zu Forum

Forum

Die MagiC-Objects bietet einfache Forenfunktionalität in Form eines Diskussionsbaumes.

Bild zu Google Analytics

Google Analytics

Google Analyse Tool um Besucherstatistiken zu erstellen. Bewegungen durch Ihre Homepage, Besucherzahlen, Trends lassen sich damit schnell erkennen und grafisch aufbereitet darstellen. Bitte beachten Sie, dass noch keine Höchstrichterliche Entscheidung zum Thema Datenschutz vorliegt, ob die Weitergabe von IP-bezogenen Besucherangaben an ein ausländisches Unternehmen wie Google vom deutschen Datenschutz gedeckt ist oder nicht (Stand 08/2011). Achtung: Einige Gerichte verlangen inzwischen aus Datenschutzgründen die Widerspruchsmöblichkeit gegen Tracking-Systeme wie z.B. Google Analytics. Setzen Sie dazu einen Link auf die Adresse "javascript:gaOptout()", dadurch wird das Tracking verhindert.

Bild zu Google Translate (Übersetzung in über 50 Sprachen)

Google Translate (Übersetzung in über 50 Sprachen)

Mithilfe eines kleinen Google Translate Buttons auf Ihren Seiten können sich Ihre Webseitenbesucher die Seiten in über 50 Sprachen anzeigen lassen. Der Webdienst von Google übersetzt die Inhalte Ihrer Seiten im Layout Ihrer Seiten automatisch und dem Besucher wird zumindest der grobe Inhalt zugänglich. Diese Funktion ist natürlich nicht vergleichbar mit einer muttersprachlichen Übersetzung, wie Sie sie in der MagiC-Objects selbst für bis zu 5 Sprachen eintragen können.

Bild zu Gästebuch

Gästebuch

Das Gästebuch erlaubt Ihren Besuchern die Abgabe von Kommentaren auf Ihrer Webseite. Die Angaben lassen sich sowohl per Mail ans Sie benachrichtigen, damit keine verunglimpfenden Einträge im Gästebuch landen als auch über einen Wortfilter verbotener Wörter filtern. So lassen sich bestimmte Werbesilben oder radikale Meinungsäusserungen direkt vom ystem verhindenr, noch bevor sie im Gästebuch landen.

Interner Link zum Tausch von Inhalten in anderen Layern (dynamisch nachladend)

Genau wie der interne Link spannt der interne Link zum Austausch eine Verknüpfung zu einer anderen Seite Ihres Webauftrittes. Dieses Objekt hat die Besonderheit, mit einem anderen Objekt in der Seite zu kommunizieren (dynamischer Inhalt). Klickt der Besucher auf diesen Link wird nicht eine komplette Seite geladen, sodnern nur in einem vorher definierten Bereich ein anderer Inhalt nachgeladen. Der grosse Vorteil der internen Links ist, dass sie Namensänderungen von Seiten automatisch mitbekommen und sich ggf. anpassen. Zusätzlich überwacht das System automatisch vor Veröffentlichung, ob es defekte Links zu nicht mehr gültigen Seiten gibt und sperrt dann die Veröffentlichung. So enden Ihre Besucher nicht in einer Fehlermeldung Seite kann nicht gefunden werden.

Javascript

Erlaubt die Einbindung eines externen Javascriptes.

Bild zu Kalender

Kalender

Localstorage schreiben

Login TEST - Auswertung sicherung

Login TEST - Eingabefelder MO

Wenn Sie einzelne Seiten nur bestimmten Besuchern zugänglich machen wollen, benötigen Sie an irgendeiner Stelle Ihre Präsentation eine Login-Maske, mit der sich die Besucher legitimieren können. Dieser Objekttyp repräsentiert eben diese Eingabemaske. Das Erscheinungsbild des Eingabeformulars können Sie über die Design-Klassen LoginText, LoginFeld, LoginButton beeinflussen. Im Gegensatz zum normalen Login, der nach dem anmelden auf die selbe Seite zurückreferenziert, teilen wir hierbei den Loginprozess auf zwei Seiten auf. So haben wir die Möglichkeit eine zweite seperate ´Willkommen´ für den geschützten Bereich zu entwickeln.

Login TEST - Eingabefelder sicherung

Wenn Sie einzelne Seiten nur bestimmten Besuchern zugänglich machen wollen, benötigen Sie an irgendeiner Stelle Ihre Präsentation eine Login-Maske, mit der sich die Besucher legitimieren können. Dieser Objekttyp repräsentiert eben diese Eingabemaske. Das Erscheinungsbild des Eingabeformulars können Sie über die Design-Klassen LoginText, LoginFeld, LoginButton beeinflussen. Im Gegensatz zum normalen Login, der nach dem anmelden auf die selbe Seite zurückreferenziert, teilen wir hierbei den Loginprozess auf zwei Seiten auf. So haben wir die Möglichkeit eine zweite seperate ´Willkommen´ für den geschützten Bereich zu entwickeln.

Login TEST - magiC-Orga

Bild zu Makro

Makro

Das Makroobjekt erlaubt die Personalisierung von Webseiten. Cookies können ausgelesen werden und im laufenden Text durch ihren Inhalt ersetzt werden. Einige Objekte unterstützen ebenfalls als Eigenschaft die Makro-Funktion, so dass auch dort die textuellen Platzhalter mit Inhalten des aktuellen Besuchers individualisiert werden können.

Menü - Textuelle Liste (Klassenbasiert)

Dieses Menü funktioniert genauso wie das Standardmenü, jedoch wird seine Optik durch Klassen bestimmt. Hierzu müssen für Haupt-und Untermenüpunkte je 3 verschiedene Klassendefinitionen angelegt werden. Bei Hauptpunkten: hauptmenuepunkt / hauptmenuepunkt_aktiv / hauptmenuepunkt_mouseover sowie für die Unterpunkte: untermenuepunkt / untermenuepunkt_aktiv / untermenuepunkt_mouseover

Bild zu Meta-Infos für Facebook und Twitter

Meta-Infos für Facebook und Twitter

Notizzettel

Erstellt ein Objekt in der Optik eines Notizzettels. Schriftart und Farbe können über eine Klasse gesetzt werden. Die Überschrift ist vom Typ Überschrift H2 und der Textinhalt ist ein HTML Absatz (paragraph) P.

Bild zu Passwort ändern MIS

Passwort ändern MIS

Dieses Objekt findet auf internen Mitgliederseiten Verwendung und erlaubt Ihren Mitgliedern die Änderung von persönlichen Daten.

Pokerturnierbuchung Anmeldung Mobil_sich

Pokerturnierbuchung Anmeldungsave

Präsentationen Video Starter

Random Text Generator

Bild zu Redirect VANR (Weak PW)

Redirect VANR (Weak PW)

Dieses Objekt findet auf internen Mitgliederseiten Verwendung und erlaubt Ihren Mitgliedern die Änderung von persönlichen Daten.

Bild zu Referenzanmeldung

Referenzanmeldung

Bild zu Referenzdaten speichern MIS

Referenzdaten speichern MIS

Dieses Objekt findet auf der internen MIS-Seiten Verwendung und speichert die Referenzänderungen.

Bild zu Referenzdatenliste

Referenzdatenliste

Bild zu Referenzdatenliste mit Zuständigkeitsfilter nach PLZ

Referenzdatenliste mit Zuständigkeitsfilter nach PLZ

Eine Liste aus Referenzpersonen, mit einem Postleitzahlen-Filter. Angezeigt werden Name, Email-Adresse und ein Profil(z.B. Link zu einem Benutzerprofil, oder eine kleine Beschreibung zu dem Kontakt)

Bild zu Referenzdatensuche

Referenzdatensuche

Bild zu Referenzkontakt

Referenzkontakt

Bild zu Referenzsuche nach PLZ-Zuständigkeit

Referenzsuche nach PLZ-Zuständigkeit

Eine Suchmaske die das Objekt "Referenzdatenliste mit Zuständigkeitsfilter nach PLZ" erweitert. Hier kann der Benutzer den Filter eingeben, damit nicht alle Referenzkontakte angezeigt werden.

Seite in Seite

Das Objekt erlaubt die Anzeige einer anderen Seite als Bestandteil einer anderen Seite. Statt umfangreiche Gruppierungen zu erstellen, können Sie die Inhalte auf einer separaten Objects-Seite ablegen und von dort als gesamten Baustein in eine andere Seite einbinden. Sie können über diesen Umweg quasi eigene Objekttypen erstellen. Bitte beachten Sie, dass eingebundene Seiten nicht zentriert sein sollten, keine feste Breitenangabe tragen dürfen und sich Links auf der eingebundenen Seite anders als beim iFrame auf die umgebende Seite auswirken. Heisst, dass das Ziel eines Links nicht nur im kleinen Bereich dargestellt wird, sondern sich im kompletten Browserfenster auswirken. Dadurch sind Objekte, die weitergehende Interaktion mit dem Benutzer verlangen, für diesen Objekttyp nicht geeignet.

SEO - Telefon/Logo

Diese Objekt gibt Google und Co Hinweise auf das Logo, die Internet Adresse etc.

Social Sharing für APPs

Innerhalb von APPs erlaubt dieses Objekt, die auf dem Smartdevice verfügbaren Medien zum Teilen von Text, Titel und Link anzusprechen. Je nach Plattform des Smartdevices kann hiermit sowohl über SMS, Facebook, Whatsapp etc. geteilt werden.

SocialMediaShareButton

Das SocialMediaShareButton Objekt erlaubt es ihnen, eine Liste mit "Share-Links" zu sozialen Plattformen zu erstellen auf denen Sich die Webseite teilen lässt.

Sprungmarke

Der Objekttyp Sprungmarke erlaubt die Definition eines direkt anspringbaren Bereiches. Wollen Sie dem Besucher bei einer langen Seite die Navigation erleichtern, so setzen Sie einfach Sprungmarken, die Sie dann per Hyperlink entweder aus der gleichen Seite

SwipeView

Das SwipeView Objekt erlaubt es, durch News Beiträge per Geste zu navigieren. Die einzelnen Beiträge fliegen dabei animiert in den Bildschirm.

Bild zu Terminverwaltung Monatsansicht

Terminverwaltung Monatsansicht

Zeigt einen aktuellen Monat an und ermöglicht Termine einzutragen.

Bild zu Terminverwaltung Tagesansicht

Terminverwaltung Tagesansicht

zeigt Termine eines Tages an

Bild zu Textfeld Eingabefeld

Textfeld Eingabefeld

dient zur Eingabe von Informationen innerhalb eines Textfeldes. Meist in Kontaktformularen als "Grund", "Weitere Informationen" oder "Beschreibung" hinterlegt.

twitter Teilen einfach

Bild zu VideoPlayer (Flash FLV, HTML5 MP4)

VideoPlayer (Flash FLV, HTML5 MP4)

Spielt beliebige FLV oder mp4 Videos aus dem /media Verzeichnis ab. Durch den Einsatz von HTML5-Optionen lassen sich die Videos auch auf iphone/iPad abspielen.

Viewport Animation

Bild zu WebDAV Suche

WebDAV Suche

WhatsAPP teilen

Bietet an, eine Seite per Whatsapp zu teilen. Das Objekt wird nur auf iPhones und unter Android dargestellt.

X-Quellcode-Objekt (kann alles darf nur von Mitarbeitern von wupp.iT benutzt werden)

Dieser Objekttyp sollte nur dann verwendet werden, wenn die Funktionsangebote von MagiC-Objects für einen bestimmten Zweck nicht ausreichend sind. Er ermöglicht, direkt HTML Quellcode in eine Seite aufzunehmen, so dass Sie mit Ihrer Präsentation nicht durch den Funktionsumfang von MagiC-Objects begrenzt sind, sondern alle Funktionen der üblichen Entwicklungssprachen HTLM, Javascript und ASP verwenden können. Achtung: Unter Umständen sind Ihre Seiten bei der Nutzung von individuellen Quellcodes nicht mehr W3C Standard-konform.

Bild zu Youtube Video (-galerie)

Youtube Video (-galerie)

Binden Sie Youtube Videos komfortabel in Ihre Seiten ein, viele Optionen passen das Video optimal an Ihre Bedürfnisse an (Autoplay, Fullscreen, Verdunklung des Restbildschirms etc.).

Bild zu Zusatzquellcode

Zusatzquellcode

Dieses Objekt erlaubt die Einbindung zusätzlicher Quellcodes (Testphase)

Zusatzquellcode vorhead

APPs und mobile Homepages

Bild zu Add 2 Homescreen (nur mobile Homepages / APPs)

Add 2 Homescreen (nur mobile Homepages / APPs)

Dieses Objekt erlaubt es dem Benutzer eines iPhones oder iPads, die Seite als mobiles Lesezeichen auf dem Homescreen seines Gerätes abzulegen. Damit verhält sich die Seite ähnlich zu einer richtigen APP. Achtung: Darf nur auf Seiten des Typs Handheld, Tablet oder UniversalAPP genutzt werden.

Bild zu Barcode scannen (nur für APPs)

Barcode scannen (nur für APPs)

Scannt mit der Kamera nach einem Barcode (QR-Code, EAN etc.) und zeigt dessen textuellen Inhalt an. Das Objekt ist nur funktionsfähig innerhalb richtiger APPs.

Bild zu Foto erstellen (nur für APPs)

Foto erstellen (nur für APPs)

Knipst mit der Smartphone / Tablet Kamera ein Foto und trägt dies in ein Formularfeld ein. Das Objekt ist nur funktionsfähig innerhalb richtiger APPs.

Bild zu Kontakt erstellen im Smartphone (nur für APPs) (Testphase)

Kontakt erstellen im Smartphone (nur für APPs) (Testphase)

Dieses Objekt legt einen Kontakt im Adressbuch des Smartphones an. Das Objekt ist nur innerhalb richtiger APPs nutzbar.

mobile Bildergalerie (für APPs)

Dient der Anzeige von Bildern auf mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets). Dieses Objekt läßt sich nur in APPs einsetzen.

Bild zu mobile News-Galerie (für APPs)

mobile News-Galerie (für APPs)

Dient der Anzeige von Bildern und Texten auf mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets). Dieses Objekt läßt sich nur in APPs einsetzen.

Push Notification (nur für APPs)

Erlaubt die Nutzung von Push Nachrichten

Inhalte

Bild zu Artikel

Artikel

Dieses Objekt erlaubt die komfortable Darstellung von Bildern mit umfliessendem Text

Bild zu Aufzählung

Aufzählung

Aufzählungen erlauben die Strukturierung von Texten entweder als nummerierte Liste oder als Liste mit Unterpunkten. Immer wenn Sie Texte mit 1., 2., 3., etc. darstellen, empfiehlt es sich, eine Instanz vom Objekttyp Aufzählung zu nutzen. Achtung: Wenn Sie mitten in einem "normalen" Text eine Auflistung einbauen wollen, können Sie dies auch im Textobjekt mit den Schlüsselwörtern *Auflistung Anfang* bzw. *Auflistung Ende* (nummerierte Liste) bzw. *Liste Anfang* bzw. *Liste Ende* (nicht nummerierte Liste) tun. Für die einzelnen Unterpunkte der Listen verwenden Sie *Eintrag*. Achtung: Gross- / Kleinschreibung ist hierbei wichtig. Dies ermöglicht es, daß Sie einen logisch zusammenhängenden Text nicht in mehrere Instanzen aufteilen müssen.

Bild zu Bild

Bild

Erlaubt die Anzeige von Bildern in Ihren Seiten. Bilder können komfortabel in der Eigenschaftsseite des entsprechenden Objektes von Ihrer Festplatte auf den MagiC Objects Server "hochgeladen" werden und danach beliebig genutzt werden. Übrigens: Um viele Bilder gleichzeitig hochzuladen, können Sie auch Ihren Windows-Explorer nutzen, indem Sie sich per Webdav mit der MagiC-Objects verbinden.

Bild zu Bildgalerie

Bildgalerie

Ermöglicht die Anzeige von mehreren Objekten des Objekttyps Bild neben- und untereinander. Mehrere Bilder können somit gruppiert werden und als eine Instanz im Designer eingebunden werden. Gruppieren Sie beispielsweise verschiedene Produkte oder Produktansichten oder zeigen Sie ein Inhaltsverzeichnis Ihrer Fotos an.

Bildwechsler (Fader)

Mit dem Bildwechsler lassen sich chic und schnell Bilder abwechselnd anzeigen. Bei jedem Bildwechsel wird das vorherige Bild sanft ausgeblendet und das Neue entsprechend eingeblendet.

Bild zu Druckschaltfläche

Druckschaltfläche

Der Objekttyp Druckschaltfläche präsentiert Ihrem Besucher einen Button, durch den er sich die Seite, in dem sich die Druckschaltfläche befindet, ausdrucken kann.

Bild zu Dynamischer Inhalt

Dynamischer Inhalt

Dieses Objekt erlaubt es, andere Seiten per Ajax (also dynamisch) nachzuladen und als Teil einer Seite anzuzeigen. In Apps kann diese Funktion genutzt werden, um scrollbare Bereiche innerhalb der App-Seiten zu erhalten.

Bild zu Eingabeformular

Eingabeformular

Eingabeformulare bieten Ihnen die Möglichkeit, beliebige Informationen vom Besucher abzufragen. Sie können vollständig individuelle Eingabemasken mit Auswahllisten, Optionsfeldern, Textfeldern etc. erstellen und diese z.B. per Mail versenden, als Volltextsuche verwenden, oder optional in der magiC-objects Datenbank abspeichern und verwalten.

Bild zu HTML-Quellcode-Objekt (erfordert HTML-Kenntnisse, kann aber alles)

HTML-Quellcode-Objekt (erfordert HTML-Kenntnisse, kann aber alles)

Dieser Objekttyp sollte nur dann verwendet werden, wenn die Funktionsangebote von MagiC-Objects für einen bestimmten Zweck nicht ausreichend sind. Er ermöglicht, direkt HTML Quellcode in eine Seite aufzunehmen, so dass Sie mit Ihrer Präsentation nicht durch den Funktionsumfang von MagiC-Objects begrenzt sind, sondern alle Funktionen der üblichen Entwicklungssprachen HTML, Javascript und ASP verwenden können. Achtung: Unter Umständen sind Ihre Seiten bei der Nutzung von individuellen Quellcodes nicht mehr W3C Standard-konform.

Interner Bildlink zum Tausch von Inhalten in anderen Layern (dynamisch nachladend)

Genau wie der interne Link spannt der interne Bildlink eine Verknüpfung zu einer anderen Seite Ihres Webauftrittes. Dabei kann der Besucher beim internen Bildlink auf ein Bild klicken, anstelle des Textes eines internen Links. Dieses Objekt hat die Besonderheit, mit einem anderen Objekt in der Seite zu kommunizieren (dynamischer Inhalt). Klickt der Besucher auf diesen Link wird nicht eine komplette Seite geladen, sodnern nur in einem vorher definierten Bereich ein anderer Inhalt nachgeladen. Der grosse Vorteil der internen Links ist, dass sie Namensänderungen von Seiten automatisch mitbekommen und sich ggf. anpassen. Zusätzlich überwacht das System automatisch vor Veröffentlichung, ob es defekte Links zu nicht mehr gültigen Seiten gibt und sperrt dann die Veröffentlichung. So enden Ihre Besucher nicht in einer Fehlermeldung Seite kann nicht gefunden werden.

Bild zu Lexikon

Lexikon

Das Lexikon-Objekt listet tabellarisch alle Glossar-Einträge auf, die im Feld Lexikon ein Häkchen haben. Damit kann sowohl eine Begriffserklärung als auch eine beliebige Auflistung sonstiger Texte erstellt werden.

Bild zu Suche

Suche

Dieses Objekt bietet eine Suchmaske an, damit Ihre Besucher eine Volltext-Suchfunktion auf Ihrer Website nutzen können.

Bild zu Suchergebnis für Volltextsuche

Suchergebnis für Volltextsuche

Vordefinierte Ergebnisanzeige für eine Volltextsuche auf allen MagiC Objects Formularen. Wird in die Seite eingebunden, in welcher die Ergebnisse einer Volltextsuche angezeigt werden sollen. Die Suchmaske selbst ist ein Objekt des Objekttyps Eingabemaske mit dem Eingabefeld Suchtext (Text) und dem Eingabefeld Suchen (Schaltfläche).

Bild zu Tabelle

Tabelle

Die Tabelle ermöglicht es, textuelle Informationen in einer Tabellenstruktur sprich Zeilen und Spaltenweise zu präsentieren. Mithilfe des Schlüsselworts *ZEILE* innerhalb der Text-Eigenschaft einer Instanz dieses Objekttyps geben Sie die Anweisung, eine neue Zeile zu beginnen und mithilfe des Schlüsselworts *SPALTE* beginnen Sie eine neue Spalte. Bitte achten Sie darauf, dass möglichst in allen Zeilen gleich viele Spalten verwendet werden.

Bild zu Text

Text

Dieser Objekttyp wird für Texte genutzt, die innerhalb Ihrer Präsentation angezeigt werden sollen. Innerhalb dieser Texte können Textformatierungen, Auflistungen und Aufzählungen vorkommen. Dazu wird Ihnen ein Online-HTML Editor zur Verfügung gestellt, der in der Funktionsweise einer Office-Standardsoftware gleicht. (Word ö.ä.)

Bild zu Überschrift

Überschrift

Dieser Objekttyp ist aus Objekt-Kompatibilitätsgründen integriert und sollte bei der Neuanlage von Instanzen nicht mehr verwendet werden. Überschriften können Sie auch mittels des Objekttyps Text erstellen. Die Schriftart können Sie im Designer z.B. Fett und groß umstellen.

Design

Bild zu Bildlaufleisten-Design

Bildlaufleisten-Design

Dieser Objekttyp erlaubt die Umfärbung von Bildlaufleisten, falls Ihre Inhalte nicht auf einmal auf den Bildschirm Ihres Besuchers passt. Leider interpretiert in dem vom System verwendeten hohen HTML Standard nur noch der Internet Explorer diese Einstellung. Die Farbgebung der Bildlaufleisten wurde nicht vom W3C standardisiert und wird somit von anderen Webbrowsern überlesen.

Bild zu Fenstergröße / -position bestimmen

Fenstergröße / -position bestimmen

Dieses Objekt gestattet es dem Autor, zusätzlich geöffnete Fenster zu verkleinern oder vergrößern sowie die Fensterposition festzulegen. Achtung: Dieses Objekt wird in die Seite eingebunden, die vergrößert werden soll und nicht in die Seite, sie das neue Fenster öffnet. Nicht alle Webbrowser erlauben diese Funktion.

Bild zu Hintergrund mit abgerundeten Ecken (Testphase)

Hintergrund mit abgerundeten Ecken (Testphase)

Dieser Objekttyp wird verwendet, um bestimmte Bereiche wie Menüs, wichtige Texte o.ä. farblich hervorzuheben. Im Unterschied zum `leeren Objekt` werden die Umrandungen hier in angebbarem Radius abgerundet, so dass das Design Ihrer Präsentation nicht eckig wirken muss, sondern optisch aufgelockert werden kann.

Bild zu individuelle Schriftart

individuelle Schriftart

Dieses Objekt erlaubt die Nutzung individueller Schriftarten, also Schriftarten, die nicht automatisch auf jedem Endgerät zur Verfügung stehen. Es können manuell *.ttf & *.eot Schriftdateien hochgeladen (z.B. zur Nutzung der eigenen Handschrift) oder aus einem riesigen Verzeichnis bei Google Webfonts ausgewählt werden. Dieser Objekttyp ist zunächst unsichtbar auf den Seiten, er ermöglicht anderen Objekten die Nutzung der Schriftart z.B. über Klassen (Verwaltung --> Klassen).

Bild zu Leeres Objekt

Leeres Objekt

Das leere Objekt kann dazu genutzt werden, einen rechteckigen Kasten in Ihre Formulare einzubinden. Ein solcher Kasten wird häufig für Hintergrundgestaltung genutzt z.B. um den Hintergrund Ihrer Menüs farblich hervorzuheben oder wichtige Textblöcke zu hinterlegen.

Bild zu Puzzleaufruf

Puzzleaufruf

Bietet Puzzlefunktion. Dazu muss manuell in die Root des Kundenverzeichnisses eine puzzle.js und eine puzzle.html klopiert werden.

Bild zu Schneefall

Schneefall

Mit diesem Objekt schneit es auf Ihrer Webseite.

Bild zu Seiten-Überblendeffekt (nicht W3C konform, nur für Internet Explorer 4.x oder höher)

Seiten-Überblendeffekt (nicht W3C konform, nur für Internet Explorer 4.x oder höher)

Ermöglicht den fliessenden Übergang zwischen verschiedenen Seiten Ihrer Präsentation. Ausgewählt werden kann aus vielen unterschiedlichen Effekten. Bitte beachten Sie beim Einsatz dieser Effekte, dass dadurch die W3C-Konformität Ihrer Seiten verloren geht und diese Effekte nur mit dem Internet Explorer ab Version 4 sichtbar sind. Besonders empfehlenswert ist es, beim Verlassen der einen Seite und gleichzeitig beim Betreten der anderen Seite einen Effekt einzusetzen.

Navigation

Bild zu Bildlink

Bildlink

Mit dem Bildlink lässt sich ein Hyperlink (eine Verknüpfung) zu einer anderen Seite erstellen. Im Unterschied zum internen Bildlink handelt es sich beim Bildlink um eine externe Verknüpfung, also keine Seite dieses Systems bzw. Ihrer eigenen Homepage. Nutzen Sie für interne Verknüpfungen immer den internen Link/Bildlink, damit das System die Vollständigkeit Ihrer Seiten vor Veröffentlichung prüfen und Namensanpassungen von Seiten automatisch übertragen kann.

Bild zu iFrame

iFrame

Ein iFrame ist eine Seite in einer anderen Seite. Bei bestimmten Seiten-Layouts ist es nicht wünschenswert, wenn die komplette Seite vom Besucher gescrollt werden kann, falls die Inhaltsmenge zu groß ist, um alles gleichzeitig auf dem Bildschirm darzustellen. Der iFrame entkoppelt hierzu den Inhalt vom Layout, so dass nur der Inhaltsbereich innerhalb des Layout scrollbar ist. Bitte beachten Sie, dass iFrames auf iPhone, iPad nicht die gewünschte Darstellung erreichen (Stand iOS 5.1x), da die Länge ohne Anwendung weiterer Tricks zu lang angezeigt wird. Für dynamische Inhalte innerhalb von App-Seiten verwenden Sie besser das Objekt Dynamischer Inhalt.

Bild zu Interner Bildlink

Interner Bildlink

Genau wie der interne Link spannt der interne Bildlink eine Verknüpfung zu einer anderen Seite Ihres Webauftrittes. Dabei kann der Besucher beim internen Bildlink auf ein Bild klicken, anstlele des textes eines internen Links. Der grosse Vorteil der internen Links ist, dass sie Namensänderungen von Seiten automatisch mitbekommen und sich ggf. anpassen. Zusätzlich überwacht das System automatisch vor Veröffentlichung, ob es defekte Links zu nicht mehr gültigen Seiten gibt und sperrt dann die Veröffentlichung. So enden Ihre Besucher nicht in einer Fehlermeldung Seite kann nicht gefunden werden.

Bild zu interner Link

interner Link

Interne Links sind Verknüpfungen zwischen zwei MagiC-Objects Seiten auf die der Besucher Ihrer Seiten mit der Maus klicken kann.

Bild zu Link

Link

Der Objekttyp Link verknüpft eine Seite mit einer beliebigen Internet-Adresse. So kann der Benutzer per Klick von Ihrer Seite zu der Internet-Adresse springen (z.B. Verweis auf Fachartikel etc.). Um zwei MagiC Objects Seiten miteinander zu verknüpfen, verwenden Sie bitte den Objekttyp interner Link.

Bild zu Link auf News und Downloads

Link auf News und Downloads

Nutzen Sie News/Download Dokumente doppelt indem Sie gezielt auf bestimmte Dokumente verlinken. News / Downloads werden genutzt, um mehrere Dokumente in Listenform zur ansicht oder zum Download anzubieten. Der direkte Link auf einen bestimmten Beitrag ermöglicht Querverweise, ohne Dateien und Dokumente doppelt vorhalten zu müssen.

Bild zu Menue Baumdarstellung (Testphase)

Menue Baumdarstellung (Testphase)

Aufklappbares Menü wie sie aus der Verzeichnisliste des Windows Explorer bekannt ist.

Bild zu Menü

Menü

Das Menü bietet eine Navigationseinheit, die als Gesamtes in eine Seite eingebunden werden kann. es überwacht dabei sogar, ob alle Zielseiten noch gültig sind und ob der Besucher entsprechende Zutrittsrechte hat, so dass niemand Menüpunkte sieht auf die er keinen Zugriff hat.

Bild zu Menü - Klassenbasiert

Menü - Klassenbasiert

Dieses Menü funktioniert genauso wie das Standardmenü, jedoch wird seine Optik durch Klassen bestimmt. Hierzu müssen für Haupt-und Untermenüpunkte je 3 verschiedene Klassendefinitionen angelegt werden. Bei Hauptpunkten: hauptmenuepunkt / hauptmenuepunkt_aktiv / hauptmenuepunkt_mouseover sowie für die Unterpunkte: untermenuepunkt / untermenuepunkt_aktiv / untermenuepunkt_mouseover

Bild zu Menü aufklappbar mit Javaskript

Menü aufklappbar mit Javaskript

Stellt die im Pflegebereich unter Listen --> Menüs erstellten Menüpunkte als aufklappbare Menüleiste (ähnlich den Menüleisten von Windows) in Ihren Formularen dar. Dieser Objekttyp erfodert bei Ihren Besuchern, daß Javascript aktiviert ist. Alternativ steht der Objekttyp Menü zur Verfügung,der diese Voraussetzung nicht benötigt.

Achtung: Seit 2014 steht ausserdem das neue Objekt Menü horizontal zur Verfügung, dessen Nutzung wir bei neuen Objekten unbedingt empfehlen.

Menü horizontal, SEO optimiert

Dieses Menü funktioniert genauso wie das Standardmenü, jedoch wird seine Optik durch Klassen bestimmt. Hierzu müssen für Haupt-und Untermenüpunkte je 3 verschiedene Klassendefinitionen angelegt werden. Bei Hauptpunkten: hauptmenuepunkt / hauptmenuepunkt_aktiv / hauptmenuepunkt_mouseover sowie für die Unterpunkte: untermenuepunkt / untermenuepunkt_aktiv / untermenuepunkt_mouseover

Menü mobil Jquery

Dieses Menü funktioniert genauso wie das Standardmenü, jedoch wird seine Optik durch Klassen bestimmt. Hierzu müssen für Haupt-und Untermenüpunkte je 3 verschiedene Klassendefinitionen angelegt werden. Bei Hauptpunkten: hauptmenuepunkt / hauptmenuepunkt_aktiv / hauptmenuepunkt_mouseover sowie für die Unterpunkte: untermenuepunkt / untermenuepunkt_aktiv / untermenuepunkt_mouseover

Menü mobil, SEO optimiert

Dieses Menü funktioniert genauso wie das Standardmenü, jedoch wird seine Optik durch Klassen bestimmt. Hierzu müssen für Haupt-und Untermenüpunkte je 3 verschiedene Klassendefinitionen angelegt werden. Bei Hauptpunkten: hauptmenuepunkt / hauptmenuepunkt_aktiv / hauptmenuepunkt_mouseover sowie für die Unterpunkte: untermenuepunkt / untermenuepunkt_aktiv / untermenuepunkt_mouseover

Bild zu Positionsanzeiger

Positionsanzeiger

Zeigt den unter Inhalte --> Seiten --> Seite bearbeiten eingestellten Wert des Feldes Aktiver Menüpunkt an. So können Sie in jeder Seite eine Überschrift erstellen, die dem Benutzer anzeigt, auf welcher Seite er sich befindet und müssen dazu nicht etliche Objekte anlegen.

Bild zu Redirect (Umleitung auf andere Seite)

Redirect (Umleitung auf andere Seite)

Das Objekt erlaubt es, von einer Seite automatisch zu einer anderen Seite umzuleiten. Im Unterschied zum Seitenblättern Objekt erfolgt die Umleitung serverseitig und nicht nach einer angebbaren Anzahl von Sekunden Webbrowserseitig.

Bild zu Seitenblättern

Seitenblättern

Dieser Objekttyp wird für den Besucher unsichtbar in eine Seite integriert und löst nach einer festlegbaren Anzahl von Sekunden eine automatische Weiterleitung auf eine andere Seite aus.

Unsichtbare Arbeitsobjekte

Bild zu Cookies ablegen

Cookies ablegen

Unsichtbares Cookies ablegen Objekt. Dient der Speicherung von textuellen Informationen auf dem Computer Ihrer Besucher. Dadurch lassen sich z.B. Besucher beim nächsten Besuch wiedererkennen und begrüssen.

Bild zu Cookies auflesen

Cookies auflesen

Mit diesem Objekt können Sie gespeicherte Cookies wieder einlesen. Geben Sie hierzu eine Kommaseparierte Liste der Cookies an.

Bild zu Dateiupload FTP

Dateiupload FTP

Dieses Objekt erlaubt dem Besucher Ihrer Webseiten den bequemen Upload von Dateien auf einem FTP-Server, wobei der Benutzer von der im Hintergrund ablaufenden FTP-Funktionalität nichts mitbekommt, sondern die Dateien einfach per Webformular zu Ihnen hoch lädt. Um die Datei in Ihrer Website durch den Benutzer hochladen zu lassen, verwenden Sie einfach das Objekt Eingabeformular.

Bild zu Email aus Formulareingaben versenden

Email aus Formulareingaben versenden

Dieser Objekttyp wandelt Formulareingaben eines Besuchers in eine Email um. Dieser Objekttyp wird in die Seite eingebunden, an welche Formulareingaben eines Besuchers aus einem individuellen Eingabeformular versendet werden (Eigenschaft Aktion des Eingabeformular-Objekttyps).

Bild zu Email versenden (mit MagicObjects Formular verknüpft)

Email versenden (mit MagicObjects Formular verknüpft)

Dieser E-Mail-Versandmechanismus arbeitet eng mit einem Eingabeformular zusammen, damit die Emailbestandteile in der gleichen Sortierung wie im Formular angeordnet werden. Es lassen sich den erzeugten Emails noch statische Kopf- und Fusszeilen zufügen, so dass die Mitarbeiter Ihres Hauses wissen, wie mit den empfangenen Formularangaben umzugehen ist.

Bild zu Formulareingaben speichern

Formulareingaben speichern

Dieses Objekt wird benötigt, um Formulareingaben des Besuchers / Benutzers in einer eigenen Datenbank abzuspeichern. Hiermit lassen sich sogar Datei-Uploads durch Besucher Ihrer Homepage durchführen.

Bild zu News-Feed Verweis

News-Feed Verweis

Wenn Sie erreichen möchten, dass z.B. Browser wie Firefox unten rechts in der Statusleiste anzeigen, dass die Informationen Ihrer Seite auch per RSS-Newsfeed abrufbar sind, binden Sie dieses Objekt in die Seite ein. Es lassen sich beim Firefox Webbrowser dadurch Ihre News und Download Elemente als dynamische Favoriten speichern. Natürlich können Ihre Informationen ebenfalls von sogenannten Newsreadern ausgelesen werden.

Bild zu Open Search Verweis

Open Search Verweis

Mit diesem Objekt können Sie die in den neueren Webbrowsern integrierte Suchleiste mit Ihrer Homepage verbinden. Dies ermöglicht das Durchsuchen Ihrer Inhalte über das Suchfeld oben rechts.

Bild zu SQL query

SQL query

Objekt zur Ausgabe von Datenbankinhalten.

Bild zu Statistik

Statistik

Speichert jeden Aufruf der Seite durch einen Besucher in der Statistik-Datenbank. Sofern es sich um einen angemeldeten Besucher handelt, wird auch dessen Identität mitgespeichert, so dass Sie sehen können, welcher Besucher welche Seiten aufgerufen hat.

Social Networks und Marketing

Bild zu CRM

CRM

Die direkte Einbindung unseres CRM Systems macht aus den einzelnen Produkten ein vollständiges Marketing-System. Lassen Sie Ihre Besucher sich selbst in Ihre Mailinglisten aufnehmen.

Bild zu Empfehlung versenden

Empfehlung versenden

Erlaubt den Versand von Empfehlungen Ihrer Besucher an deren Bekannte und Verwandte.

Bild zu Facebook

Facebook "Gefällt mir" Button

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Social Networks um Ihre Seiten noch bekannter zu machen. Mit diesem Objekt kann jeder besucher per Klick seinen Freunden mitteilen, dass er Ihre Seite toll findet und so für mehr Besucher sorgen.

Bild zu Facebook 2Klick Button (Testphase)

Facebook 2Klick Button (Testphase)

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Social Networks um Ihre Seiten noch bekannter zu machen. Mit diesem Objekt kann jeder besucher per Klick seinen Freunden mitteilen, dass er Ihre Seite toll findet und so für mehr Besucher sorgen. Mit der integrierten "Zwei Klick"-Steuerung gibt es von nun an auch keine Probleme mit dem Datenschutz.

Bild zu Google +1 Button

Google +1 Button

Bild zu Voting (Umfrage)

Voting (Umfrage)

Der Gesamtprozess des Votings besteht aus mehreren Objekten. Für jeden Sachverhalt, für den gevotet werden soll, muss ein Voting- Objekt erstellt werden. Für den eigentlich Vote-Vorgang benötigen Sie noch das "Voten" Objekt auf einer seperaten Seite.

Bild zu Voting (Umfrage) speichern

Voting (Umfrage) speichern

Voten. Hier findet die eigentliche Abstimmung statt. Dieses Objekt sollte auf einer seperaten Seite platziert werden. Sollten keine Texte definiert werden ist es unsichtbar, so dass es Sie bei der Gestaltung nicht weiter stört.

Datenbanken

Bild zu Datenbank Datensatzlöschen

Datenbank Datensatzlöschen

Erlaubt die Löschung von Datensätzen in individuellen Datenbanken. Hierzu muss dieses Objekt aus einer Datenbank Liste mit dem Lösch-Link verknüpft werden.

Bild zu Datenbank Liste (Testphase)

Datenbank Liste (Testphase)

Zeigt eine Liste der Datensätze einer Datenbank an. Bietet ausserdem die Möglichkeit, aus der Liste heraus die Liste zu sortieren, innerhalb der Liste zu suchen und auch den Aufruf einer Editiermaske für die einzelnen Datensätze.

Bild zu Datenbank Liste 2 (Testphase)

Datenbank Liste 2 (Testphase)

Zeigt eine Liste der Datensätze einer Datenbank an. Bietet ausserdem die Möglichkeit, aus der Liste heraus die Liste zu sortieren, innerhalb der Liste zu suchen und auch den Aufruf einer Editiermaske für die einzelnen Datensätze.

Bild zu Datenbank Liste 3

Datenbank Liste 3

Zeigt eine Liste der Datensätze einer Datenbank an. Bietet ausserdem die Möglichkeit, aus der Liste heraus die Liste zu sortieren, innerhalb der Liste zu suchen und auch den Aufruf einer Editiermaske für die einzelnen Datensätze.

Bild zu Datenbank Suchmaske

Datenbank Suchmaske

Erlaubt die Erstellung von eigenen (, komplexen) Suchmasken mit mehreren Suchkriterien auf individuellen Datenbanken. Sie können so sowohl einfache Suchmasken mit einem einzigen Volltext-Suchfeld wie auc komplexe Masken mt bis zu 5 Suchkriterien erstellen, die mit einer logischen UND Verknüpfung zusammen das Suchergenis filtern. Die einzelnen Felder können sowohl als Texteingabefeld, als verstecktes Suchfeld oder als Auswahlliste z.B. aus einer zweiten oder dritten Datenbank definiert werden.

Bild zu Eingabefelder aus Datenbank vorbelegen (Testphase)

Eingabefelder aus Datenbank vorbelegen (Testphase)

Dieses Objekt ist für den Besucher unsichtbar und steuert, die Vorbelegung von Eingabefeldern enes Eingabeformulares mit Daten aus einer Ihrer Datenbanken. Somit lassen sich ohne Programmierarbeit vollständige Datenbank-Pflegemasken erstellen inkl Suche, Löschfunktion, Ändern, Anlegen.

Multimedia

Bild zu Flashfilm (swf-Player, nicht für FLV,MP4 geeignet)

Flashfilm (swf-Player, nicht für FLV,MP4 geeignet)

Flashfilme sind Animationen oder Anwendungen, die in der Entwicklungssprache Flash erstellt wurden. Der Objekttyp Flashfilm bietet Ihnen die Möglichkeit, solche Filme in Ihre Präsentation mit aufzunehmen.

Bild zu Media Player (Testphase)

Media Player (Testphase)

Dieser Objekttyp erlaubt die Anzeige von Video-Dateien (.mpg,.mpeg,avi), das Anhören von Sound-Dateien (z.B. .wav,.mp3) sowie das Abspielen von Audio-CDs und DVDs. ACHTUNG: Dieses Objekt setzt auf dem Benutzer-Endgerät einen Windows Media Player voraus und ist insbesondere mit der DVD Funktion weniger für Webseiten als für Multimediapräsentationen auf vorher bestimmten Endgeräten geeignet.

Bild zu Netmeeting

Netmeeting

Mit Netmeeting lassen sich webbasierte Videokonferenzen durchführen. Diese lassen sich in Ihren Seiten direkt integrieren. Achtung: Netmeeting wird ab Windows 7 nicht mehr unterstützt.

Bild zu Präsentationsobjekt

Präsentationsobjekt

Stellt für Präsentationen übliche Funktionen wie Pfeiltastennavigation etc. zur Verfügung. Diese funktionieren auch mit gängigen Fernbedienungen, die üblicherweise Microsoft Powerpoint steuern können.

Bild zu TV Bild 2 (nur in Verbindung mit WDM fähiger TV Karte und ezVidCap Steuerelement nutzbar)

TV Bild 2 (nur in Verbindung mit WDM fähiger TV Karte und ezVidCap Steuerelement nutzbar)

Bild zu TV-Bild (nur auf PCs mit WinTV Steuerelement V22091 nutzbar, für Videopräsentationen, Testmodus)

TV-Bild (nur auf PCs mit WinTV Steuerelement V22091 nutzbar, für Videopräsentationen, Testmodus)

Branchen Geländerproduktion

Bild zu Gelaenderrechner

Gelaenderrechner

Das Geländer - Objekt von Raum und Areal.

Bild zu Handlaufrechner

Handlaufrechner

Das Handlauf - Objekt von Raum und Areal.

Geographische Informationssysteme

Bild zu Google Map

Google Map

Dieses Objekt erlaubt eine Routenberechnung über Google Maps ™ in denen sich Wegweiser einblenden lassen. Google Maps stellt ebenfalls Wegbeschreibungen bereit. ACHTUNG: Deses Objekt benötigt einen Google Key, der immer nur für eine einzige Seite gültig ist, jedoch problemlos kostenlos unter www.google.com/apis/maps erzeugt werden kann.

Bild zu Google Route (Anfahrtsplaner)

Google Route (Anfahrtsplaner)

Dieses Objekt erlaubt Routenanzeigen über Google Maps ™ in denen sich Wegweiser einblenden lassen. Google Maps stellt ebenfalls Wegbeschreibungen bereit. ACHTUNG: Deses Objekt benötigt einen Google Key, der immer nur für eine einzige Seite gültig ist, jedoch problemlos kostenlos unter www.google.com/apis/maps erzeugt werden kann.

Bild zu PLZ_Suche_Google

PLZ_Suche_Google

Umkreissuche per Google Maps.

Branchen Immobilien

Bild zu Immobilien Anzahl pro Region

Immobilien Anzahl pro Region

Zeigt dem Besucher einer Makler-Seite an, wieviele Immobilien in einer Region angeboten werden.

Bild zu Immobilien Anzahl pro Region(nach Art)

Immobilien Anzahl pro Region(nach Art)

Bild zu Immobilien Details

Immobilien Details

Zeigt dem Besucher einer Immobilien-Seite die Details eines bestimmten, angebotenen Objektes an.

Bild zu Immobilien Grossbild aus ImmoDetails

Immobilien Grossbild aus ImmoDetails

Bild zu Immobilien Liste

Immobilien Liste

Zeigt dem Besucher einer Immobilienmakler-Seite die angebotenen Objekte mit Bild und Text an.

Bild zu Immobilien Suche

Immobilien Suche

Ermöglicht dem Besucher einer Immobilienmakler-Seite die Suche auf den Immobiliendaten.

mobiles Internet

Bild zu iScroll Framework

iScroll Framework

Erlaubt das sanfte Scrollen von Objects Seiten innerhalb von mobilen Apps

Bild zu Mobile Windowsresize (Viewport)

Mobile Windowsresize (Viewport)

Unsichtbares Objekt, welches auch auf normalen Webseiten die Anweisung setzt, dass die Seite mit der Breite des Benutzergerätes angezeigt werden soll. Dies ist besonders für Mobilgeräte spannend, damit die Seite auf die gewünschte Breite gezoomed wird.

Bild zu QR-Code Objekt (Google API)

QR-Code Objekt (Google API)

Ein QR-Objekt lässt ein 2D Bild auf dem Bildschirm erscheinen, welches einen Text oder einen Link enthält. Dieser Inhalt kann über ein Barcodereader aufberufen werden. Die Text-Eigenschaft bestimmt den Text, welcher codiert werden soll. Wenn die Text-Eigenschaft nicht gesetzt ist, wird der Link der aktuellen Seite verwendet. WICHTIG: Das QR-Objekt kann maximal 400x400 Pixel groß sein und darf nicht an andere Objekte angehängt werden! Dieses Objekt nutzt zur Erstellung des QR Codes die Google API Funktionen.

Bild zu QRCode Generator Offline

QRCode Generator Offline

Dieses Objekt erstellt einen QRCode und zeigt ihn an, dabei arbeitet diese Funktion ohne online Verbindung, d.h. das Objekt kann auch innerhalb von APPs genutzt werden.

Branchen Spielbanken

Bild zu Jackpotanzeige in Flash(Testversion)

Jackpotanzeige in Flash(Testversion)

Zeigt spielstände von Jackpots als animierte Slotmachine an.

Bild zu Jackpotliste in Flash (Testphase)

Jackpotliste in Flash (Testphase)

Bild zu Jackpottechnik Ajax (Testphase)

Jackpottechnik Ajax (Testphase)

Dieses Objekt wird benötigt, falls Sie ajax basierte Jackpotstände verwenden möchten.

Bild zu Permanenzbalken  (Testphase)

Permanenzbalken (Testphase)

Zeigt die aktuell gefallenen Zahlen, des angegeben Tisches der Spielbank Wiesbaden.

Bild zu Permanenzbalken (Gigant)

Permanenzbalken (Gigant)

Zeigt die aktuell gefallenen Zahlen, des angegeben Tisches der Spielbank Wiesbaden in einem sehr breiten Balken.

Bild zu Permanenzbalken - Multi

Permanenzbalken - Multi

N Permanenzbalken anzeigen

Bild zu Permanenzbalken - Multi Gigant

Permanenzbalken - Multi Gigant

N-Permanenzbalken anzeigen

Bild zu Permanenzen Ajax

Permanenzen Ajax

Bild zu Permanenztechnik

Permanenztechnik

Dieses Objekt wird benötigt, falls Sie ajax basierte Permanenzbalken verwenden möchten.

Bild zu Permanenztechnik X

Permanenztechnik X

Dieses Objekt wird benötigt, falls Sie ajax basierte Permanenzbalken verwenden möchten.

Bild zu Pokerturnierbuchung Anmeldung

Pokerturnierbuchung Anmeldung

Pokerturnierbuchung Anmeldung Mobil

Bild zu Pokerturnierbuchung Bestelldatenzusammenfassung

Pokerturnierbuchung Bestelldatenzusammenfassung

zeigt dem Besucher eine Zusammenfassung der Bestelldaten aus der Turnieranmeldemaske an und führt ihn zur Zahlungsfunktion.

Pokerturnierbuchung Bestelldatenzusammenfassung mobil

zeigt dem Besucher eine Zusammenfassung der Bestelldaten aus der Turnieranmeldemaske an und führt ihn zur Zahlungsfunktion.

Bild zu Pokerturnierbuchung Erfolgreich

Pokerturnierbuchung Erfolgreich

Bild zu Pokerturnierbuchung Fehlerhaft

Pokerturnierbuchung Fehlerhaft

Bild zu Pokerturnierbuchung Fehlgeschlagen

Pokerturnierbuchung Fehlgeschlagen

Bild zu Pokerturnierbuchung Saferpay Zahlungsbestätigung

Pokerturnierbuchung Saferpay Zahlungsbestätigung

verbucht die erfolgreiche Zahlung für ein Pokerturnier über den Zahlungssystemanbieter Saferpay

Bild zu Rundgang

Rundgang

Dieses Objekt zeigt einen Rundgang durch ihr Haus.

Bild zu rundgangsübersicht

rundgangsübersicht

Zeigt eine Übersicht über die Position im Raum an der Sie gerade "stehen".

Zugriffsschutz

Bild zu Login

Login

Wenn Sie einzelne Seiten nur bestimmten Besuchern zugänglich machen wollen, benötigen Sie an irgendeiner Stelle Ihrer Präsentation eine Login-Maske, mit der sich die Besucher legitimieren können. Dieser Objekttyp repräsentiert eben diese Eingabemaske. Das Erscheinungsbild des Eingabeformulars können Sie über die Design-Klassen LoginText, LoginFeld, LoginButton beeinflussen. Siehe hierzu die Erklärungen zum Thema Verwaltung --> Klassen. Die Berechtigungen für die einzelnen Seiten vergeben Sie in Eigenschaften der Seiten selber. Verschiedene Berechtigungsstufen müssen jedoch vorher in der Pflege im Verwaltungsbereich gemacht werden.

Bild zu Login 2 - Auswertung

Login 2 - Auswertung

Wertet das Login eines Besuchers aus und ermittelt ob das Login erfolgreich gewesen ist oder nicht.

Bild zu Login 2 - Eingabefelder

Login 2 - Eingabefelder

Wenn Sie einzelne Seiten nur bestimmten Besuchern zugänglich machen wollen, benötigen Sie an irgendeiner Stelle Ihre Präsentation eine Login-Maske, mit der sich die Besucher legitimieren können. Dieser Objekttyp repräsentiert eben diese Eingabemaske. Das Erscheinungsbild des Eingabeformulars können Sie über die Design-Klassen LoginText, LoginFeld, LoginButton beeinflussen. Im Gegensatz zum normalen Login, der nach dem anmelden auf die selbe Seite zurückreferenziert, teilen wir hierbei den Loginprozess auf zwei Seiten auf. So haben wir die Möglichkeit eine zweite seperate ´Willkommen´ für den geschützten Bereich zu entwickeln.

Login TEST - Auswertung

Login TEST - Eingabefelder

Wenn Sie einzelne Seiten nur bestimmten Besuchern zugänglich machen wollen, benötigen Sie an irgendeiner Stelle Ihre Präsentation eine Login-Maske, mit der sich die Besucher legitimieren können. Dieser Objekttyp repräsentiert eben diese Eingabemaske. Das Erscheinungsbild des Eingabeformulars können Sie über die Design-Klassen LoginText, LoginFeld, LoginButton beeinflussen. Im Gegensatz zum normalen Login, der nach dem anmelden auf die selbe Seite zurückreferenziert, teilen wir hierbei den Loginprozess auf zwei Seiten auf. So haben wir die Möglichkeit eine zweite seperate ´Willkommen´ für den geschützten Bereich zu entwickeln.

Bild zu Logout

Logout

Meldet einen Besucher Ihrer Internet-Seite aus einem internen, zugriffsgeschützten Bereich ab.

Bild zu Nur anzeigen wenn eingeloggt

Nur anzeigen wenn eingeloggt

Der Inhalt dieses Objekts wird erst nach erfolgreichem Einloggen sichtbar. Zur Inhaltsauswahl stehen Ihnen Bild oder Text zur Verfügung. So können Sie z.B. einen Schriftzug ´Sie sind eingeloggt´ anzeigen, nachdem der Loginvorgang erfolgreich war.

Bild zu Passwortreminder

Passwortreminder

Dieses Objekt ermöglicht Ihren Besuchern eine Passworterinnerung per Mail.

Entwicklung

MagiC-Objects Objektliste

Zeigt eine Liste aller MagiC-Objects Objekttypen an.

Bild zu Testobjekt Entwicklung (nicht verwenden)

Testobjekt Entwicklung (nicht verwenden)

Dieser Objekttyp ist nur für interne Zwecke der Entwickler. Dieses Objekt darf von Kunden nicht verwendet werden.

News

Bild zu News-Feed Anzeige

News-Feed Anzeige

Erlaubt die Anzeige von RSS News-Feed wie sie von Inhaltsanbietern wie z.B. heute.de angeboten werden. Ihre Webseite kann dadurch je nach Inhaltsanbieter praktisch minütlich neue Informationen anzeigen. Bitte beachten Sie evtl. Lizenzbestimmungen der jeweiligen Anbieter.

Bild zu News/Downloads

News/Downloads

Im Gegensatz zu den meisten Objekttypen, die jeweils eine einzige Information wiedergeben, bietet das Datenobjekt die Möglichkeit, beliebig viele (gleichartige) Informationen darzustellen. Wenn Sie Ihre Benutzer z.B. mit verschiedenen News auf Ihrer Homepage begrüßen wollen oder Ihnen mehrere Downloads anbieten wollen, ist das Datenobjekt das Objekt Ihrer Wahl. Gruppieren Sie dazu einfach beliebig viele Datensätze (die Sie bitte unter dem Menüpunkt Listen -->Datenobjekt verwalten) unter dem gleichen Gruppennamen.

Bild zu News/Downloads Zufallsobjekt

News/Downloads Zufallsobjekt

Zeigt nur einen Eintrag aus einer Gruppe an. Dieser wird per Zufall ausgewählt. Als Beispiel positionieren wir dieses Objekt auf der Startseite. Bei jeden Zugriff auf diese Seite wird nun ein zufälliger Eintrag aus der ausgewählten News / Downloads Gruppe angezeigt. Wir erwecken so den Eindruck einer dynamischen Webseite.

Bild zu Newsticker

Newsticker

Newsticker erlauben die Anzeige von Daten in einer vertikal scrollenden Laufschrift. Daten die hier angezeigt werden sollen, müssen unter Listen --> News/Downloads erfasst werden und den gleichen Gruppennamen bekommen, wie die Instanz dieses Objekttyps. Grösseneinstellungen innerhalb des Designers werden nur bedingt beachtet. Ausserdem sollte die Hoehe-Eigenschaft ca. auf 50 gesetzt werden, damit der Ticker-Effekt richtig dargestellt wird. Aus Sicherheitsgründen werden hier nur Datensätze ohne Berechtigungsstufen angezeigt.

eBusiness

Bild zu Paypal Rücklink

Paypal Rücklink

Dieses Objekt wird für Rückgaben von Paypal benötigt, da Paypal Variablen mit anderen Namen verwendet.

Bild zu Paypal Zahlung

Paypal Zahlung

Erlaubt die Akzeptanz von Zahlungen durch Besucher Ihrer Seiten mithilfe des Zahlungssystems Paypal. Das Objekt zeigt ein kleine sPaypal Logo an und leitet den Besucher auf die Paypal Seiten um zur Bezahlung. Nach dem Zahlungsvorgang wird der Besucher wieder auf Ihre Seiten zurück geleitet. Achtung: Dieses Objekt für keine Zahlungskontrolle durch, diese erfolgt manuell in Ihrem Paypal Account. Eine umfangreichere Zahlungsabwicklung ist im Shop Modul verfügbar, dort ist Paypal vollständig integriert.

Branchen Seminare

Bild zu Seminarverwaltung Anmeldung

Seminarverwaltung Anmeldung

erleichtert Ihren Kunden und auch Ihnen die Verwaltung von Seminaranmeldungen. Durch die Eingabefelder ist es dem Kunden zudem auch möglich, Korrekturen zu vollziehen.

Bild zu Seminarverwaltung Details

Seminarverwaltung Details

Stellt detaillierte Informationen zu Seminaren und Veranstaltungen dar.

Bild zu Seminarverwaltung ListenObjekt

Seminarverwaltung ListenObjekt

ermöglicht die strukturierte und übersichtliche Darstellung Ihrer Seminartermine.

Bild zu Seminarverwaltung Suche

Seminarverwaltung Suche

Bietet eine Suche für Seminare und Veranstaltungen an.

Bild zu Seminarverwaltung Terminliste

Seminarverwaltung Terminliste

Zeigt zukünftige Seminare und Veranstaltungen.

Bild zu Seminarverwaltung Terminvorschau

Seminarverwaltung Terminvorschau

Dieses Modul zeigt die nächsten Seminartermine

Shop

Bild zu SHOP Adressdaten- und Zahlungsmitteleingabe

SHOP Adressdaten- und Zahlungsmitteleingabe

Dieses Objekt wird für den Bestellvorgang benötigt. Vorab sollte dem Besucher die Möglichkeit gegeben werden, sich als Stammkunde einzuloggen, damit seine Adressdaten vorlebegt werden können.

Bild zu SHOP Artikel in Favoritenliste aufnehmen (Testphase)

SHOP Artikel in Favoritenliste aufnehmen (Testphase)

Zeigt Ihren Stammkunden eine Liste ihrer Produktfavoriten an. Der Besucher muss zur Nutzung der Favoritenliste angemeldet sein.

Bild zu SHOP Artikeldetailansicht

SHOP Artikeldetailansicht

Zeigt die Details eines bestimmten Artikels an inkl. Bildansicht für bis zu 4 Artikelbilder. Ausserdem enthalten sind Preisberechnungsfunktionen, die abhängig von Artikeleigenschaften und Menge die entsprechenden Summen errechnen.

Bild zu SHOP Artikelliste

SHOP Artikelliste

Listet den Besuchern die Artikel Ihres Shops auf.

Bild zu SHOP ArtikellisteErweitert

SHOP ArtikellisteErweitert

Bietet eine erweiterte Artikelliste, die z.B. auch Kundenartikelnummern anzeigen kann.

Bild zu SHOP Artikelsuchmaske

SHOP Artikelsuchmaske

Bieten Sie Ihren Shop-Besuchern die Möglichkeit einer Volltextsuche auf Ihren Artikeldaten. Der Besucher kann auch mehrere Wörter durch Leerzeichen getrennt eingeben. In diesem Fall sucht die Artikelsuche nur Artikel, in denen alle Wörter enthalten sind.

Bild zu SHOP Artikelsuchmaske Erweitert

SHOP Artikelsuchmaske Erweitert

Bieten Sie Ihren Shop-Besuchern die Möglichkeit einer Volltextsuche auf Ihren Artikeldaten. Der Besucher kann auch mehrere Wörter durch Leerzeichen getrennt eingeben. In diesem Fall sucht die Artikelsuche nur Artikel, in denen alle Wörter enthalten sind.

Bild zu SHOP Bestellauslösung

SHOP Bestellauslösung

Speichert die Bestellung und leitet den Besucher je nach Zahlugnsart in das Zahlungssystem weiter.

Bild zu SHOP Bestelldetailuebersicht

SHOP Bestelldetailuebersicht

Zeigt die Details eines Bestellvorgangs an.

Bild zu SHOP Bestellhistorie (Testhase)

SHOP Bestellhistorie (Testhase)

Zeigt bisherige Käufe von Stammkunden an.

Bild zu SHOP Bestellzusammenfassung

SHOP Bestellzusammenfassung

Zeigt dem Benutzer eine Zusammenfassung der Bestellung an, aus der heraus er die Bestellung auslösen kann.

Bild zu SHOP Eingeloggt-Anzeige

SHOP Eingeloggt-Anzeige

Ist ein Besucher mit seinem Shop-Benutzernamen eingeloogt, so zeigt dieses Element den Benutzernamen an. Ist der Besucher nicht iengeloogt, so erfolgt keine Anzeige in der Seite.

Bild zu SHOP Kundenlogin

SHOP Kundenlogin

Mit diesem Objekt können sich Stammkunden Ihres Shops bequem einloggen und müssen somit bei Bestellungen etc. nicht Ihre Adressdaten erneut wieder eingeben. Stammkunden haben ausserdem einen Überblick über bisherige Bestellvorgänge. Bitte achten Sie bei der Einbindung dieses Obekts darauf, dass es im Designer möglichst als erstes Objekt in der Seite platziert wird.

Bild zu SHOP LeasingAbAnzeige(Testphase)

SHOP LeasingAbAnzeige(Testphase)

Zeigt z.B. in en Artikeldetails an, ob ein Artikel per Leasing erhältlich ist. Das Objekt erlaubt u.a. die Angabe, ab welchem Sockelbetrag Leasing angeboten wird. Die Leasing-Berechnungsfunktionen basieren auf dem Leasingsystem von Grenke-Leasing.

Bild zu SHOP Warengruppenliste

SHOP Warengruppenliste

Listet die Warengruppen Ihres Webshops in Form eines aufklappbaren Menüs auf. Enthalten können hier auch Sonderaktionen oder Saisonkategorien sein, die nur zeitweise angezeigt werden sollen.

Bild zu SHOP Warenkorb ändern (Testphase)

SHOP Warenkorb ändern (Testphase)

Speichert Änderungen am Warenkorb. Dieses Objekt wird z.B. auf der Seite benötigt, die im Artikeldetails-Objekt angegeben ist als Speicherungsseite.

Bild zu SHOP Warenkorbanzeige (Testphase)

SHOP Warenkorbanzeige (Testphase)

Zeigt den Inhalt des Warenkorbs an.

Branchen Ökologie

Solaranzeige

Zeigt die Ertragsdaten einer SMA Solaranlage als Liniendiagramm an. Voraussetzung ist die Anbindung der SMA Wechselrichter per Bluetooth an einen Empfänger-PC.

Branchen Kammern und Verbände

Bild zu Stellenboerse Aktualisierung

Stellenboerse Aktualisierung

Bild zu Stellenboerse Details

Stellenboerse Details

Dieses Objekt zeigt die Details einer Ausbildungsstelle an. Achten Sie beim Einsatz dieses Objektes darauf, dass Sie keine Daten angezeigt bekommen, sofern dieses Objekt nicht aus dem Objekt Ausbildungsplatzliste heraus aufgerufen wird, da es ansonsten nicht entscheiden kann, welche Daten es anzeigen soll.

Bild zu Stellenboerse Druck Intern

Stellenboerse Druck Intern

Bild zu Stellenboerse Liste

Stellenboerse Liste

Diese Objekt listet Ausbildungsstellen auf. Voraussetzung dafür ist die zusätzliche Nutzung des Objekts Ausbildungsplatz-Suchmaske.

Bild zu Stellenboerse Suchmaske

Stellenboerse Suchmaske

Konformitätslogos

Bild zu Symbol des W3-Gremiums für HTML 4.01 konforme Seiten

Symbol des W3-Gremiums für HTML 4.01 konforme Seiten

Dieser Objekttyp hat keine eigene Funktionalität, sondern zeigt Ihren Besuchern lediglich, dass Ihre Seiten sozusagen geprüft und Standardkonform sind. Das W3C legt weltweit die Standards für Internetseiten etc. fest. MagiC-Objects Seiten halten diese Festlegungen ein.

Bild zu Symbol RSS konformer News-Feed

Symbol RSS konformer News-Feed

Dieses Symbol weist einen Besucher darauf hin, dass Sie Inhalte Ihrer Website als RSS-Newsfeed anbieten. Dieses Objekt hat darüber hinaus keine eigene Funktionalität.

Barierefreiheit

Bild zu Zoom Objekt

Zoom Objekt

Mithilfe des Zoom-Objektes lassen sich alle Bestandteile Ihrer seiten vergrössern oder verkleinern (ähnlich der Lupenfunktion des Webbrowsers selbst), so dass die Texte besser lesbar sind. Im Gegensatz zu reinen Schriftvergrösserungen, wie sie von einigen Content Management Systemen über CSS einstellungen möglich gemacht werden, verrutsche bei der Zoom-Funktion die einzelnen Bestandteile nicht, denn alle Bereiche der Seite werden gleichmässig vergrössert.

Designelement weißer Kasten
Sprechen Sie mich an - ich helfe Ihnen gerne